„Meine Ausbildung bei BECKER ist sehr anspruchsvoll und abwechslungsreich“

Carolin Haag wird Hörakustikerin und gibt in ihrer Ausbildung im Familienunternehmen BECKER Vollgas, um ihren Traumberuf zu erlernen. Dabei gefällt ihr vor allem die perfekte Mischung aus technischen Kenntnissen, handwerklichem Verständnis und Feingefühl. Nach einem Praktikum bei BECKER Hörakustik hat sie sich nach ihrem Realschulabschluss ganz bewusst für einen Ausbildungsplatz in diesem Unternehmen entschieden. Eine sehr gute Entscheidung, wie Carolin Haag auch im 2. Ausbildungsjahr immer noch findet. „Meine Ausbildung bei BECKER ist sehr anspruchsvoll und abwechslungsreich. So lerne ich, wie man Hörprofile bestimmt, Hörtests durchführt, Hörgeräte anpasst oder Otoplastiken herstellt, aber auch, wie man Kunden gut und individuell berät.“

Für die angehende Hörakustikerin ist eine wichtige Voraussetzung für diesen Beruf, dass man Ausgeglichenheit, Ruhe und Einfühlungsvermögen mitbringt. Das Ungewöhnlichste an der Ausbildung ist für Carolin Haag die Schulzeit, denn diese findet an der einzigen Schule für alle Akustiker in Lübeck statt. Sie ist gern dort, weil der theoretische Blockunterricht sehr gut ist und man viele Auszubildende kennenlernt, sich miteinander vernetzen kann. Dennoch freut sie sich immer, wenn sie im BECKER-Fachgeschäft in Neuwied zurück ist. „Dann kann ich die erlernte Theorie gleich in die Praxis umsetzen. Alle unterstützen mich dabei. Ein schönes Gefühl,“, sagt sie stolz, „Teil dieses BECKER-Teams zu sein.“

Neuigkeiten von BECKER Hörakustik

Marvel CI-Erstanpassung

Am Bonner Universitätsklinikum wurde die erste Marvel CI-Anpassung im Bonner Großraum erfolgreich durchgeführt. Ltd. Oberarzt Priv.-Doz.

Weiterlesen »
Scroll to Top