CI-Service

BECKER Hörakustik ist Dienstleister für CI-Träger
Hätte es im Jahr 1802 bereits Cochlea-Implantate (CI) gegeben, hätte Beethoven mehr Grund zur Freude gehabt!

Wenn bei hochgradiger Schwerhörigkeit Hörsysteme an ihre Grenzen stoßen, können wir BECKER-Hörakustiker als langjähriger Servicepartner der vier führenden CI-Hersteller noch eine Lösung aufzeigen.

Neugierig geworden? Sprechen Sie uns an!

Das Cochlea-Implantat (CI) ist eine elektronische Hörhilfe, mit der hochgradig Schwerhörige und Ertaubte hören können, denen herkömliche Hörgeräte wenig oder gar keinen Nutzen mehr bringen.

Die ausgefallenen Funktionen des Innenohres werden durch das Cochlea-Implantat (CI) ersetzt. CIs wandeln Schall in elektrische Impulse um, durch die der Hörnerv in der Hörschnecke (lat. Cochlea) stimuliert wird. So können Sprache und Töne wieder wahrgenommen werden. Ein CI besteht aus einem Implantat und einer am Kopf getragenen Sprachprozessoreinheit. Diese wandelt die akustische Signale in elektrische Impulse um, die dann auf den Hörnerv übertragen werden. So könnte – wenn Hörgeräte erprobt sind und nicht genug helfen – ein CI die Lösung für Ihre Hörprobleme sein.

Cochlea Implants eignen sich für taub geborene Kinder, nach dem Spracherwerb ertaubte Kinder und Erwachsene sowie hochgradig Schwerhörige. Gehörlos geborene Kinder sollen möglichst frühzeitig ein CI bekommen, um die kurze Zeitspanne der Entwicklung des Hör-Sprachzentrums im Gehirn effektiv nutzen zu können.

Seit den siebziger Jahren erlaubt die Technik weltweit Zehntausenden von Menschen die als taub galten, wieder in die Welt des Hörens einzutauchen. In Deutschland leben ca. 8.000 Kinder und Erwachsene mit einem Cochlea-Implantat (CI).

Unsere Cochlea-Implantat Service-Zentren in Koblenz, Neuwied und Bonn

  • Seit über 20 Jahren Cochlea-Implantat Nachsorge und Service
  • Individuelle Anpassung der Sprachprozessoren und Upgrades älterer CIs
  • Systemergänzungen und Hörgeräte aller führenden Hersteller zum Austesten
  • Leihgeräte
  • Kooperationspartner BWZK Koblenz
  • Kooperationspartner Universitäts-HNO-Klinik Bonn

CI-Centrum Rhein-Mosel-Lahn:

Seit über 10 Jahren sind wir Partner im CI-Centrum Rhein-Mosel-Lahn, in dem die Betreuung und die Rehabilitation bei CI-Patienten umfassend und patientennah durchgeführt wird.

Die Möglichkeiten, in Koblenz ein CI implantiert zu bekommen, sind ebenso ausgezeichnet wie die wohnortnahe Nachbetreuung, die für einen späteren Hörerfolg unerlässlich ist.

Die medizinische Diagnostik und Therapie, die Operation, die CI-Erstanpassung und die nachfolgenden Feinanpassungen erfolgen komplett in den Räumen des Bundeswehrzentralkrankenhaus (BWZK), das daran anschließende Sprach- und Hörtraining kann auch ambulant durchgeführt werden.

Wohnortnah erhalten Sie Informationen zu einem Cochlea-Implantat (CI) in allen BECKER Fachgeschäften.

 

Universitätsklinikum Bonn:

Wir sind Partner der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde/Chirurgie des Universitätsklinikum Bonn.

Neben der medizinische Diagnostik, Operation, CI-Anpassung / Fitting sowie die komplett CI-Rehabilitation wird in den Räumen des Universitätsklinikums Bonn durchgeführt.

…und das können Sie von uns erwarten:
  • Ersatzteile aller CI-Hersteller
  • Telefone für CI-Träger
  • Batterien für alle Sprachprozessoren
  • Ausgabe und Betreuung von FM-Anlagen
  • Programmierung diverser Sprachprozessoren
  • Vergabe von Leihgeräten während der Sprachprozessor-Reparaturen
  • Individuelle Ohrpassstücke
  • Zusammenarbeit mit den HNO-Kliniken