Tag gegen den Lärm – Schützen Sie Ihr Gehör!

Heute am 29. April ist der International Noise Awarness Day, der Tag gegen den Lärm.
Doch aufgrund der momentanen Situation ist es stiller geworden. Verkehrslärm ist deutlich reduziert, Cafés und Restaurants sind geschlossen, auf Straßen und Plätzen ist Ruhe eingekehrt. Die Menschen verbringen mehr Zeit zu Hause. Gerade dort wird der Lärmpegel meist nicht so extrem wahrgenommen. Musik oder Hörbücher hören, oft mit Kopf- oder Ohrhörern, Rasen mähen, Laub saugen, Heimwerken, schnell sind zwischen 70 und 100 Dezibel erreicht.

„Lärm wirkt auf den gesamten Organismus und löst Stress aus“, so Geschäftsführerin und EUHA-Vizepräsidentin Eva Keil-Becker. Bereits ab 85 Dezibel kann das Gehör geschädigt werden. Es gilt, besonders auch in diesen Tagen und Wochen, das Gehör zu schützen und auf mögliche Lärmquellen im persönlichen Umfeld zu achten. „Schützen Sie Ihr Gehör,“ rät Eva Keil-Becker und weiter, „unsere Experten von BECKER Hörakustik beraten dazu individuell und passen Gehörschutz an persönliche Bedürfnisse an.“

Scroll to Top